Schwitzhütten Termine

Wir haben in Lokfeld zwar oft Schwitzhüttenzeremonien, aber da ich viel unterwegs bin, kommen die Termine jedoch eher kurzfristig zustande. Am besten trägst du dich in meinen Emailverteiler für Zeremonien ein oder du schaust auf meiner Facebookseite – Zeremonien im Jahreskreis vorbei , dann wirst du über alle anstehenden Zeremonien informiert.

Newsletter / Emailverteiler Zeremonien:



Erfahre mehr über die Zeremonie: Schwitzhüttenzeremonie

Mitzubringen:

  • Wir gehen bekleidet in die Schwitzhütte, d.h. Männer ziehen Badeshorts an, Frauen tragen ein leichtes Baumwolltuch (Strandtuch) und ein T-Shirt.
  • Handtücher bitte eins zum Abtrocknen und noch eins als Sitzunterlage.
  • Etwas zu Essen und Trinken – als dein Beitrag zum gemeinsamen Mahl nach der Zeremonie.
  • Falls vorhanden Stoff aus Baumwolle (Farbe beliebig) für Ties (kleine Gebetsbeutelchen), loser Tabak, Baumwollschnur.
  • Gegebenenfalls wetterfeste Kleidung. (Ja wir gehen auch in die Hütte obwohl es mal regnet oder schneit.)

Ausgleich / Geld / Beitrag:

Die Schwitzhüttenzeremonien hier in Lokfeld machen wir auf Spendenbasis. Das heisst, wir bitten dich uns als Ausgleich dafür, dass wir dich durch den Prozess einer Schwitzhüttenzeremonie begleiten und uns um Feuerholz, Steine, Decken, den Platz etc. kümmern, einen finanziellen Beitrag in unsere Spendenbox zu geben.

Ort: Treffpunkt Lokfelder Brücke

Voraussetzungen zur Teilnahme / Eigenverantwortung:

Wenn du zu uns kommst und an einer Zeremonie teilnehmen möchtest gehen wir davon aus, dass du in einer mindestens durchschnittlichen körperlichen wie geistigen Verfassung bist und volle Verantwortung für dein Handeln übernehmen kannst. Sollte dem nicht so sein, bitten wir dich, uns darüber in Kenntnis zu setzen. Solltest du dich in therapeutischer Behandlung befinden, liegt es in deiner Verantwortung,  vorher mit deinem Behandler abzuklären, ob eine Teilnahme möglich bzw. sinnvoll ist und uns darüber in Kenntnis zu setzen.