Zeremonien

Worum geht es bei Zeremonien? Wozu ist eine Zeremonie gut? Wie helfen Zeremonien?

Zeremonien helfen dir dich wieder zu verbinden mit der eigenen Seele, mit Gott, der Natur und auch mit der Gemeinschaft. 

Wer kennt es nicht, das Gefühl in einer entfremdeten Welt zu leben. Keine Erfüllung mehr zu finden. Nur noch zu funktionieren (bestenfalls). Irgendwie abgeschnitten zu sein von seinen Gefühlen oder der Welt. 

Genau hier helfen uns Zeremonien. In einem vom Ablauf her immer gleichen bis ähnlichem Ablauf (Ritual) lernen wir uns wieder zu verbinden. Nähe zu uns selbst, der Natur und dann auch der Gemeinschaft wieder herzustellen. Den Sinn unseres Seins wieder zu erkennen der meistens nicht in einem Tun oder Handeln sondern in unserer Wesenshaftigkeit liegt. Zeremonien können uns das wieder geben, was in unserer leistungsorientierten Welt und der daraus entstanden Kultur verloren gegangen ist. Ein sinnerfülltes, glückliches Leben. 

Wer genauer hinschaut wird feststellen, dass sich das Leben der Menschen in den letzten 100 bis 1000 Jahren stak verändert hat. Auf der materiellen Ebene haben wir Sicherheit und viel Komfort gewonnen. Wir brauchen uns nicht mehr um unser Überleben zu sorgen. Doch zahlen wir in unserer technisierten Welt einen hohen Preis dafür. So haben wir uns alle aus der Verbundenheit mit der Natur zurückgezogen und auch unser soziales Miteinander ist bei vielen oberflächlicher und unverbindlicher geworden.Wenn ich dieses „Übel“ mit einem Wort benennen müsste wäre es – Entfremdung. 

In Zeremonien kannst du diesen Prozess der Entfremdung wieder umdrehen.Du kannst lernen deine Gefühle wieder zuzulassen und ihnen zu vertrauen. Du lernst tiefere Schichten deines Wesens und letztendlich dein wahres Wesen kennen. Du lernst dich zu verbinden mit den dich umgebenden Kräften der Natur und mit ihnen zu kommunizieren.

Beschreibungen:

Termine: