Mind Clearing

  • bringt Klarheit in Ihre Beziehungen und Ihr Leben
  • verbessert Ihre Fähigkeit sich nach Ihren Vorstellungen in Beziehung zu setzen
  • läßt Sie besser mit anderen Kommunizieren
  • läßt Sie freier handeln und konsequenter die eigenen Lebensziele verwirklichen
  • hilft akute und chronische Probleme zu lösen
  • löst starre Lebensmuster und Grundüberzeugungen
Das Ziel des Mind Clearing ist es, die Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit und die generellen geistigen Fähigkeiten zu verbessern. Den Verstand von starren Haltungen (z. B. «keiner liebt mich» oder «ich schaffe es nicht») und unrealistischen Selbstbildern zu klären und dem Individuum wieder die Möglichkeit zu geben, sich frei zu entscheiden. Der Weg ist zu lernen, in einem strukturierten Gespräch offen mit anderen Menschen zu kommunizieren. Die wichtigste Hilfe ist dabei mein vorurteilsfreies Zuhören und mein Verstehen ohne zu bewerten. Durch gezieltes Fragen helfe ich Ihnen, die Abwehrmechanismen Ihres eigenen Verstandes zu durchschauen, um nach und nach offen über alle Aspekte des Lebens sprechen zu können und Klarheit und Verständnis für sich und andere zu bekommen. Für wen ist Mind Clearing geeignet Voraussetzungen sind durchschnittliche körperliche und geistige Fähigkeiten und der Wunsch nach mehr Klarheit und Freiheit. Mind Clearing ist unabhängig von Glaubenssystemen oder Religion. Einzelsitzungen Der ersten Einzelsitzung geht ein kostenloses Erstgespräch voraus, indem ich Sie über die Mind Clearing-Arbeit informiere, Fragen beantworte und wir gemeinsam die Themen für die folgenden Sitzungen erarbeiten. Danach findet eine Probesitzung statt, damit Sie erste Erfahrungen machen können. Sagt Ihnen die Arbeit zu, ist es sinnvoll eine bestimmte Anzahl von Sitzungen am Stück zu nehmen. Erfahrungen von Teilnehmern
  • „Die Techniken des Mind Clearing sind einfach und verblüffend wirksam. Sie haben mein Leben verbessert und die Effektivität meiner Arbeit maßgeblich vergrößert.“ Lehrerin (47 Jahre)
  • „Kreativität in Beruf und Glück in der Familie sind machbar.“ Arzt (37 Jahre)